Dienstag, 30. November 2010

Berlin // Peter Lindbergh C/O Berlin

Das erste Mal, das ich nach Hamburg gefahren bin, hatte nur einen Grund. Die Peter Lindbergh Ausstellung 1999 im Hamburger Kunst und Gewerbe Museum. Mein absoluter Lieblingsfotograf, ich liebe seine Aufnahmen. Damals ein absolutes Aha Erlebnis.

Da ich ja nun 6 Stunden Zeit hatte Berlin zu entdecken, lief ich erst einmal etwas planlos durch die Stadt. Wie es der Zufall so wollte, stieß ich direkt bei der U-Bahn Station Französische Str. auf ein Ausstellungsplakat. Die Ausstellung Peter Lindbergh. On Street. Da pochte mein Herz doch glatt ein bisschen schneller und die Richtung war nun klar. Beim C/O Berlin angekommen erwartete mich, 11 Jahre nach meiner ersten Begegnung mit Peter Lindbergh, eine faszinierende Ausstellung mit sehr bekannten Fotos, aber auch vielen bisher unveröffentlichten Aufnahmen. Nicht nur seine Fotos beeindruckten mich wieder einmal, auch die Räumlichkeiten des ehemaligen kaiserlichen Postfuhramt gefielen mir sehr. Unten teilt sich die Ausstellung in verschiedene kleine Räume, deren Böden sehr unterschiedlich sind. Von Teppich, Fliesen und Linoleum bis hin zu Dielenböden findet man dort alles. Als sehr faszinierend empfand ich aber einen Raum, der wohl früher eine Turnhalle gewesen ist. Man betritt den Raum und muss erst einmal alles auf sich wirken lassen. Die Weite und Höhe und dazu noch die riesigen schwarz/weiß Aufnahmen von Peter Lindbergh. Absolut zu empfehlen. Die Ausstellung geht noch bis zum 9. Januar 2011






Kommentare:

  1. hey, ich suche ein bestimmtes bild aus der ausstellung. es hing oben im letzten raum links neben der Tür. Falls du davon ein paar bilder hast, kannst du mir diese vielleicht an markus.neibecker@gmx.de schicken?

    Vielen Dank Markus

    AntwortenLöschen